Kein Bild vorhanden

Zufallsfund

Landkreis: Stade

Gemeinde: Agathenburg

Gemarkung: Agathenburg

Objektgattung: Einzelfund

1931 fand ein Schüler in einer ehemaligen Sandgrube nahe der Bahnlinie HH-Cuxhaven das Schneidenteil eines Donauländischen Plättbolzens. Nähere Fundumstände sind nicht bekannt. Gemeldet wurde der Fund vom Agathenburger Lehrer M. Brunckhorst. Aus einer Privatsammlung sind weitere Keramikfunde unterschiedlicher Perioden und eine neolithische Pfeilspitze bekannt, die um 1965 im gleichen Umfeld gefunden worden sein sollen.